Stopp Air Base Ramstein beschließt Aktionswoche 2022

Stopp Air Base Ramstein beschließt Aktionswoche 2022

Das Organisationsteam hat am 30. und 31.10.21 auf der Klausurtagung die Aktionswoche 2022 beschlossen. Diese findet vom 19.-26. Juni 2022 statt.

Mit einer neuen kreativen Form des Protests. Die Großdemonstration findet traditionell am Samstag statt, diesmal jedoch unter dem Motto: „Tanz der Toten“.  Eine weitere Besonderheit gegenüber den Vorjahren bildet der Internationale Tag im Friedenscamp.

Protest gegen die Air Base Ramstein ist notwendiger denn je! Wir müssen jetzt dem Kriegswahnsinn entgegentreten!

Weiterlesen: Stopp Air Base Ramstein beschließt Aktionswoche 2022

Kasseler Friedensratschlag 2021

Kasseler Friedensratschlag 2021, Samstag, 4.Dezember 2021
auch in diesem Jahr findet - unter Corona-Bedingungen - der Friedensratschlag in Kassel statt.

Die Veranstaltung findet hybrid statt mit paralleler Beteiligung als Video-Konferenz.

Eine Anmeldung für die Teilnahme ist erforderlich und unter https://friedensratschlag-digital.de möglich.
Bitte dabei vermerken, ob Präsenz vor Ort (mit Corona-Regeln des Landes Hessen) und/oder Digital-Teilnahme gewünscht wird. 
Für eine digitaler Teilnahme werden die Zugangsdaten vor der Veranstaltung von uns zugeschickt.

Die Anzahl der Teilnehmenden vor Ort ist auf 70 begrenzt. Flyer

Aktionskonferenz „abrüsten statt aufrüsten“

Aktionskonferenz „abrüsten statt aufrüsten“am Sonntag, 5. Dezember 2021 im Frankfurter Gewerkschaftshaus

Aktive aus der Friedensbewegung und andere soziale Bewegungen sind eingeladen, am Sonntag, 5. Dezember 2021 (von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr) zu einer Aktionskonferenz der Initiative „abrüsten statt aufrüsten“ teilzunehmen. Nach den Bundestags­wahlen und der Regierungsbildung, wollen wir debattieren, wie wir uns auf die neue Bundes­regierung einstellen und welche Antworten wir auf die Koalitionsvereinbarung und drohende weitere Aufrüstungsmaßnahmen wie u.a. die Anschaffung der bewaffnetet Drohnen ent­wickeln. Wir wollen Alternativen für Abrüstung und eine Politik der gemeinsamen Sicherheit einfordern. Ergebnis unserer Beratung sollte eine verstärkte Aktionspla­nung sein. Flyer

Kooperationsvertrag Schulen/Bundeswehr

Antreten zum Unterricht
geräuschlos und von der Öffentlichkeit (fast) unbemerkt ist am 5. August eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Bundeswehr und dem schleswig-holsteinischen Kultusministerium unterzeichnet worden: 
Von der GEW heIßt es dazu:  "Auf entschiedene Ablehnung stößt bei der Bildungsgewerkschaft GEW die heute (05.08.2021) zwischen Bildungsministerium und Bundeswehr geschlossene Kooperationsvereinbarung. Aus Sicht der Gewerkschaft gibt es keinen Grund, der Bundeswehr einen privilegierten Zugang in die Schulen zu verschaffen.“ 
Im Augsut 2021 erschien dazu ein Artikel in der taz: https://taz.de/Schul-Kooperation-mit-der-Bundeswehr/!5789591/
Diese Kooperation wird nicht unwidersprochen bleiben. Ein Bündnis aus GEW, DGB und Kieler Friedensgruppen bereitet derzeit eine Podiumsveranstaltung für Februar 2022 vor.

Dialogforum zur Militarisierung der Ostsee

Am  Samstag, 11. September 2021, fand eine gemeinsame Veranstaltung der Landeshauptstadt Kiel und dem Kieler Friedensforum statt. Hochkarätige Diskussionteilnehmer*innen diskutierten in zwei Runden zu dem Thema:
Im Spannungsfeld von Sicherheit und Umweltschutz – Ein Dialog über die Situation in der Ostsee.
Beide Teile sind auf Youtube nachzuhören und zu sehen:
Diskussionsrunde 1: https://www.youtube.com/watch?v=-BUZrY8dk1Q
Diskussionsrunde 2: https://youtu.be/VCBXkEfSMew

Seite 7 von 18